Cat Content #20: Klapprad

Wo es doch vor zwei Wochen so schön war, bin ich am Karfreitag gleich nochmal eine Ultrastrecke gelaufen. Das Wetter war wunderbar und ein paar Mitstreiter und Motivatoren haben sich auch wieder gefunden. Hört in der zwanzigsten Ausgabe dieses Podcasts, wie unser Tag auf der Trasse, auf der Couch oder dem Klapprad so verlaufen ist.

Cat Content #19: Mee-Ting

Der WHEW100 startet bald. Sehr bald. Nach einigen Fehlversuchen bei schlechtem Wetter, nach einer Geburtstagsfeier mit dickem Kopp, Blasen an den Füßen und ein paar faulen Sonntagen wurde es letzte Woche Zeit, endlich mal wieder den Hintern auf die ganz lange Strecke zu schwingen. Netterweise bildete sich recht bald eine dreiköpfige Crew, die mich etappenweise begleiten wollte. Alles in allem Grund genug, endlich mal wieder einen Podcast aufzunehmen…

Wer schauen will: hier ist mein Lauf auf Strava.

Cat Content #16: Mauerweglauf 91/70

Der Mauerweglauf hat ein ganz besonderes Flair, und das schon gleich aus mehreren Gründen: in der deutschen Hauptstadt zu laufen hat auch für viele Ausländer einen ganz besonderen Reiz, wodurch Ausländer aus den Amerikas, Japan oder den umliegenden europäischen Ländern zum Starterfeld dieses Laufs gehören. Zudem sind die Geschichte und das Leid in unserer Hauptstadt sehr präsent – dass das Andenken an die Opfer des Grenzregimes der DDR eine wichtige Komponente hat und der Lauf zugleich die Erinnerung hochhält, macht ihn für mich sehr reizvoll. Dieser Umstand zeigt, dass auch der Sport eine Verantwortung innerhalb der Gesellschaft übernehmen kann.

„Cat Content #16: Mauerweglauf 91/70“ weiterlesen

Cat Content #15: Kölnpfad 10×11 2018

Wir im Ruhrgebiet lästern oft über die Stadt am Rhein. Einige hassen sie, obwohl sie dem Bierersatzprodukt aus dieser Stadt selbst nur eine braune, nur Hartgesottenen schmeckende Brühe entgegenzusetzen haben. Aber jeder Jeck ist anders, wie man in der Stadt mit der Kirche in der Mitte sagen würde. Unbestreitbar gut ist aber der Ultramarathon, der um die Stadt herumführt und in drei Längen (75km durch die Nacht, 110km und 170km) zum Laufen einlädt.
In diesem Jahr war die Sonneneinstrahlung durchaus ein begrenzender Faktor, obwohl bereits die Strecke es in sich hat. Nichtsdestotrotz sind wir dieses Jahr zum Thuleweg zurückgekehrt, um uns den 110 Kilometern zu stellen – und allerwenigstens das Niveau zu senken. Ich kann gleich spoilern: nicht nur eines von beidem ist uns gelungen!
„Cat Content #15: Kölnpfad 10×11 2018“ weiterlesen