Ultimate Direction Groove Stereo

Hach, Trinkflaschen, diese Oasen der Hydratation inmitten einer feindlichen Welt voller Ausdauer-Flüssigkeitsverlust; Oasen und der gemarterten Seele des seit Stunden immergleiche Bewegungsabläufe wiederholenden Ultraläufers Balsam! Wie man einen Schluck leicht pritzelndes, Süßes Zeugs doch zu schätzen lernt, wenn es eine der wenigen Ablenkungen oder Erfrischungen neben dem Wind auf einer Brücke ist! Ja, Trinkflaschen, portioniertes Glück auf dem Weg durch einen harten Trainingslauf – ungerecht nur, dass das Serienmodell Mensch keine eigene Aufbewahrungsmöglichkeit für diese Quellen der Erfrischung von Körper und Geist aufweist, obwohl es doch, wie es heißt, geboren sei, um zu laufen.

„Ultimate Direction Groove Stereo“ weiterlesen

Drahtlos und mit Kabel: BT-Receiver Philips SHB5100BK/00

Wer gern Musik hört, während er schnelleren Schrittes durch die Weltgeschichte läuft, kommt an Kopfhörern nicht vorbei. Da bieten sich zunächst die mit dem Smartphone frei Haus gelieferten In-Ear-Kabeldinger an. An sich eine gute Sache, doch: mitunter ist dazu ein Praktikum im Kabelverlegen beim örtlichen Elektriker nötig, weil Telefon und Kabelheadset sich am Ende irgendwo am Läufer treffen müssen. Wer dann auf dem Trail unterwegs ist und hin und wieder ein Foto schießen, ein Lebenszeichen von sich geben oder die Playlist beeinflussen will, wird oftmals zum Slapstickkünstler, der sich in sein eigenes Kabel verknotet.

„Drahtlos und mit Kabel: BT-Receiver Philips SHB5100BK/00“ weiterlesen

Squeeze it! Ultimate Direction Groove AMP Handheld

AMP2

Irgendwann im letzten Sommer, nachdem es wochenlang richtig heiß geblieben und ich gezwungen war, auch auf kürzere Strecken etwas zu trinken mitzunehmen, habe ich entdeckt, dass ich durchaus gern mit Handhelds laufe. Das liegt sicher auch daran, dass all die coolen US-Trailrunner in zahlreichen Videos mit Handhelds zu sehen sind, aber vor allem ist es unglaublich praktisch, denn man kann auf den Laufrucksack verzichten, was bei großer Hitze oder Läufen, auf denen man kein großartiges Equipment benötigt sehr angenehm sein kann.

„Squeeze it! Ultimate Direction Groove AMP Handheld“ weiterlesen

Kein mieses Pack: Nathan VaporKrar WaistPak

Als Ultraläufer mit dreistelligen Wochenkilometern und zwei langen Läufen pro Woche bringt man recht viel Zeit in Gesellschaft eines Laufrucksacks zu – wenigstens auf meinen wöchentlichen Ultradistanzen bleibt mir oft wenig Anderes übrig. Bin ich allerdings nicht auf mehr als einen Liter Flüssigkeit und zusätzliche Ausrüstung angewiesen, reichen auch ein wenig Nahrung und ein bis zwei Handhelds. Anfangs gewöhnungsbedürftig, habe ich mich recht schnell daran gewöhnt, zunächst mit einer, dann auch mit zwei Flaschen zu laufen. Während man zwar manuell ein wenig eingeschränkt ist, habe ich – besonders an warmen Tagen – schnell die Vorteile zu schätzen gelernt: Der Umstand, die Flasche bereits in der Hand zu haben, wirkt wie eine natürliche Erinnerung, die mich dazu anhält, regelmäßiger und mehr zu trinken. Außerdem ist es gerade im Sommer sehr angenehm, auf die “Schwitzhilfe” einer zusätzlichen Textilschicht am Oberkörper verzichten zu können.

„Kein mieses Pack: Nathan VaporKrar WaistPak“ weiterlesen

Adventure 3.0 – Die Ultimate Direction Peter Bakwin Adventure Vest 3.0

Nachdem mich das neue Modell des Adv Skin 12 Sets von Salomon enttäuscht hat, musste eine Alternative für ganz lange Läufe her. Ein wichtiges Auswahlkriterium ist die Möglichkeit, mit meinem Bestand an Flaschen weiterarbeiten und auf Softflasks verzichten zu können (die Modelle von Salomon gefallen mir beim besten Willen nicht).

„Adventure 3.0 – Die Ultimate Direction Peter Bakwin Adventure Vest 3.0“ weiterlesen

Verschlimmbessert? Salomon S-Lab Adv Skin 12 (2017)

Was Laufwesten angeht, ist Salomon definitiv ganz vorn im Markt unterwegs. Schaut man sich Bildmaterial von Trail- und Ultraläufen an, sind die charakteristischen Sets der französischen Firma gefühlt an jedem zweiten Läufer zu sehen. Das liegt vor allem an der Qualität des gebotenen Produkts, das mit einem extrem guten Tragekomfort und einer guten Anordnung des gebotenen Stauraums aufwartet. Zwei Jahre nach der letzten Überarbeitung des Designs hat sind nun erneut aktualisierte Versionen des Adv Skin 5 und 12 Sets erschienen: im Wesentlichen ist dabei das Verschluss-System und die Taschenanordnung an der Front angepasst worden. Grund genug für mich, mir mal die neue Version des 12 sets kommen zu lassen und anzusehen. „Verschlimmbessert? Salomon S-Lab Adv Skin 12 (2017)“ weiterlesen