100 Meilen mit dem Strom – die Tortour de Ruhr 2018

Einleitung

Hier bin ich also, am anderen Ende des schwarzen Regenbogens, die Schmerzen noch nicht ganz aus den Beinen vertrieben, und schüttle ungläubig den Kopf über so Vieles, was passiert ist – und, dass es passiert ist: sie ist Geschichte, die Tortour de Ruhr 2018, der zwei Jahre gehegte und verfolgte Traum ist in Erfüllung gegangen, die 100 Meilen gelaufen.

„100 Meilen mit dem Strom – die Tortour de Ruhr 2018“ weiterlesen

Am Anfang des schwarzen Regenbogens

Ich erinnere mich noch gut, wie damals 2015, als ich das erste Mal gedanklich in die Ultrawelt vorgedrungen bin, die Tortour de Ruhr in meinen Augen eine völlig andere Bewertung erfuhr. Was zuvor wie in einem Nebel der völligen Beklopptheit zu liegen und kaum zu erfassen schien, tauchte plötzlich auf und erhielt klare Konturen – nicht, dass diese Befreiung des Blicks schon bedeutet hätte, dass sie nun für mich bezwingbar sein würde, denn vor mir lag gewissermaßen ein Berg, der von seiner Wolkendecke befreit worden war; dennoch aber sah ich erstmals die Spitze und beschloss, eines Tages wenigstens weit oben in ihre Nähe zu kommen. Damals, nach der Tortour 2016, brach ich also zu einer langen, läuferischen Reise auf.

„Am Anfang des schwarzen Regenbogens“ weiterlesen

Mesozyklus KW 9-12

Woche 09: 50er (105,2km)

Es war recht früh klar, dass der Montag alles andere als großzügig in Sachen Zeitplanung sein würde. Da nebenbei mein Geburtstag war, tauschte ich den geplanten Lauf gegen einen Besuch beim Dealer – neben einem Paar Socken erstand ich dort den Altra Duo, auf den ich ja schon eine Weile lang ein Auge geworfen hatte.

„Mesozyklus KW 9-12“ weiterlesen

Kölntrail (Marathon-Distanz)

Leute, Leute, Leute, Leute! Wer Oliver Witzkes Laufveranstaltungen kennt, weiß, dass es sich dabei keineswegs um Kindergeburtstage handelt – auf seinen Strecken im Bergischen nimmt er gern jede Steigung mit und wird so manches Mal von “seinen” Läufern verflucht – und neben einigen anderen Faktoren dürfte genau das der Grund sein, warum Olis Läufe so beliebt sind. Im Rahmen meines Tortour-Trainings suchte ich noch einen Lauf am 17. März, um in Kombination mit dem Tortour-Trainingslauf von Dahlhausen zum Rheinorange am folgenden Tag einen Doppeldecker laufen zu können. Netterweise bot sich hier der neu ins Leben gerufene Kölntrail an, der eine Ultrastrecke über 80km und eine Marathonstrecke zur Auswahl stellt.

„Kölntrail (Marathon-Distanz)“ weiterlesen

Mesozyklus KW 5-8

Woche 05: 50er (101km)

Mittwoch: 30km
Mein erster Lauf nach dem guten Ergebnis in Rodgau war wieder ein 30er. Die Bedingungen waren wirklich widrig, denn es war Novemberwetter mit ordentlich böigem Wind aus westlicher Richtung. Das bedeutete auf der gesamten Strecke etwa 15km Gegenwind mit Stärke drei bis vier.

„Mesozyklus KW 5-8“ weiterlesen